skip to Main Content
0041(0)627516351 info@auktionshaus-zofingen.ch

Post-sale

Information

Tuesday – Saturday / 10am – 12am & 2pm – 5pm


In the post-sale you can buy all objects directly.
In the catalog you can see all objects which are still available.
Please e-mail us with an offer.

Post-sale

Information

Tuesday – Saturday / 10am – 12am & 2pm – 5pm


In the post-sale you can buy all objects directly.
In the catalog you can see all objects which are still available.
Please e-mail us with an offer.

Aftersale & Collection
23.11.2021 – 10.12.2021

10am – 12am
2pm – 5pm

Some Highlights from the Current Auction

Highlight
13 Platzteller Kaiser Wilhelm II (Lot 1767)
Berlin, 1915/1916. Meistermarke der Hofjuweliere Gebr. Friedländer. Silber. Feingehalt 800. 13 Teller aus dem Service von Kaiser Wilhelm II. Rund geformt mit geschweiftem, profiliertem Rand, mit Bandmotiv und Weinlaubdekor. Auf allen Tellern ist vorderseitig das Monogramm von Kaiser Wilhelm II graviert. Rückseitig graviert sind Jahreszahl und Gewichtsangabe. Dazu... Mehr erfahren
Highlight
13 Platzteller Kaiser Wilhelm II (Lot 1767)
Mehr erfahren
Highlight
Diderot Enzyklopädie (Lot 118)
Diderot, (Denis) et d’Alembert, (Jean Le Rond). Encyclopédie, ou Dictionnaire raisonné des sciences, des arts et des métiers, par une société de gens de lettre. 33 Bände. (17 Textbände, 4 Supplementbände und 12 Tafelbände) Paris, Briasson u.a. 1751 – 1772 (Textbände 1-7 u. Tafelbände 1-11), Neuchâtel (Paris),... Mehr erfahren
Highlight
Diderot Enzyklopädie (Lot 118)
Mehr erfahren
Highlight
Russischer Fussbecher (Lot 1591)
St. Petersburg, 1908-1917 Wohl Fabergé, so gepunzt. Meistermarke August Hollming. Feingehalt 916. Stand mit Guilloche-Email- Auflage. Kuppa gefertigt aus geschliffenem Onyx. Darauf umlaufend befestig, drei Silberauflagen in Form eines Lorbeerkranzes mit gefassten Diamantrosen. Geschliffener Glaseinsatz. Teilweise vergoldet. Schatulle wohl nicht original. Höhe 11 cm Schätzung: 7'000.- Mehr erfahren
Highlight
Russischer Fussbecher (Lot 1591)
Mehr erfahren
Highlight
Flämische Schule 17. Jh. (Lot 313)
"Stillleben mit Römerglas". Oel auf Holz. Mittig links monogrammiert "C". Datiert 1640. Umkreis Pieter Claesz (1597 Berchem - 1661 Haarlem). Verso bezeichnet "Josina". Rückstände alter Etikette. Übermalungen und Retuschen. Zu reinigen. Gerahmt. Bildmasse 65 cm × 90 cm Provenienz: Schloss Rümligen Schätzung: 12'000.-[vc_btn title="Mehr über Schloss Rümligen"... Mehr erfahren
Highlight
Flämische Schule 17. Jh. (Lot 313)
Mehr erfahren
Highlight
Fulvio Bianconi (Lot 2051)
Murano, um 1950. Design Fulvio Bianconi für Venini. Äusserst seltene Hängelampe. Glas in "a fasce verticale" Technik. Gehäuse und Kette aus schwarzem Metall. Schöner Zustand. Höhe 68 cm Breite 16.5 cm Schätzung: 2'500.- Mehr erfahren
Highlight
Fulvio Bianconi (Lot 2051)
Mehr erfahren
Highlight
Miniatur Spindeluhr (Lot 2220)
Amsterdam, wohl Mitte 18. Jh. Hochbedeutende Miniatur-Uhr. Trommelförmiges Goldgehäuse im Stil des frühen 17. Jh. Spindelwerk mit Wecker. Bezeichnet "F. Demier Amsterdam". Emailzifferblatt mit römischen Zahlen. Gehäusedurchmesser 16mm. Glas fehlt. Durchmesser 1.6 cm Provenienz: Schloss Rümligen Schätzung: 2'500.-[vcex_spacing... Mehr erfahren
Highlight
Miniatur Spindeluhr (Lot 2220)
Mehr erfahren
Highlight
Werner Max Moser (Lot 2124)
Schweiz, um 1931. Äusserst seltener Gartensessel, hergestellt von Embru, verkauft durch Wohnbedarf AG. Wohnbedarf-Modell 25. Rückeneinsatz mit Holzlatten, Gestell aus lackiertem Stahlrohr. Rückseitig mit Wohnbedarf Plakette. Guter Zustand mit sehr schöner Patina. Höhe verstellbar von 68cm - 78 cm Literatur: Schweizer Typenmöbel 1925-1935 - Sigfried Giedon und die Wohnbedarf AG, gta... Mehr erfahren
Highlight
Werner Max Moser (Lot 2124)
Mehr erfahren
Highlight
Adam Weisweiler (Lot 612)
Frankreich um 1880. Stil Louis XVI. Nach Adam Weisweiler (1744-1820). Bronze vergoldet. Blatt aus dem sehr seltenen "Porphyr vert de Grèce". Das Blatt ist restauriert Anmerkung: im gesamten römischen Reich wurde das grüne Gestein verwendet. Meistens handelte es sich um den Imperialen Porphyr aus Aegypten. Leider ging... Mehr erfahren
Highlight
Adam Weisweiler (Lot 612)
Mehr erfahren
Highlight
Seltene Kohlkopf-Deckelterrine (Lot 281)
Strassburg, 1750 - 1754. Paul Hannong . Fayence in Form eines grossen Kohlkopfs. Herzblätter als Deckel. Grüne Bemalung mit gelb-grünen Rippen. Alters- und Gebrauchsspuren, Glasurriss. Länge 45 cm Höhe 25 cm Literatur: L`OEuvre des Hannong: Fayence de Strasbourg et Haguenau, 1975 Provenienz: Schloss Rümligen Schätzung: 4'000.-[vc_btn title="Mehr über Schloss Rümligen" style="3d" size="lg"... Mehr erfahren
Highlight
Seltene Kohlkopf-Deckelterrine (Lot 281)
Mehr erfahren
Highlight
Cartier Ballon Bleu (2183)
Massives 750 Gelbgoldgehäuse und Armband. Boden verschraubt, Referenznummer 3002. Elegantes, silberfarbenes Strukturzifferblatt mit schwarzen, römischen Ziffern, Minuten- bez. Sekundenindizes. Gebläute Zeiger, geschützte Krone mit Cabochon auf 3 Uhr. Original Gliederarmband mit doppelseitiger Faltschliesse. Schöner Zustand. Mit Originalbox   Schätzung: 8'000.- Mehr erfahren
Highlight
Cartier Ballon Bleu (2183)
Mehr erfahren
Highlight
Breguet & Fils (Lot 670)
Schweiz, um 1840. Hochbedeutender und seltener Chronometer, No. 2068. Wippenchronometer-Hemmung nach A. L. Breguet, Bimetallunruhe mit zylindrischer Unruhfeder, Kette und Schnecke, kardanische Aufhängung (originale Beschläge), Holzkasten ergänzt. Diese kleinen Marinechronometer waren für Privatjachten konzipiert. Von diesem Bauplan wurden 13 Exemplare verkauft. Drei davon mit WIppenchronometerhemmung nach A. L. Breguet. Tiefe... Mehr erfahren
Highlight
Breguet & Fils (Lot 670)
Mehr erfahren
Highlight
Grosse Zierschnitzerei (Lot 804)
China 20. Jh. Lachsroter, verzweigter Korallenast mit weissen Einschlüssen. Darstellung von Unsterblichen und Kindern. Auf durchbrochenem Holzsockel montiert. Winzige Fehlstellen. Im- und Export unterliegen der Int. Konvention CITES. Höhe total 38 cm Breite 20 cm Schätzung: 10'000.- Mehr erfahren
Highlight
Grosse Zierschnitzerei (Lot 804)
Mehr erfahren
Highlight
Calame Alexandre (Lot 440)
"Wildbach bei Sonnenuntergang "Cascade"". Oel auf Leinwand. Unten rechts signiert, doubliert. Datiert 1848. Das Bild wurde 2021 als eigenhändige Arbeit von Alexander Calame ins Archiv des Schweizerischen Instituts für Kunstwissenschaft Zürich unter der Foto-Archiv-Nr. 210920 0001 aufgenommen. SIK Archivauszug siehe Abbildungen. Bildmasse 112.3 cm × 171.5 cm Provenienz: Firmensammlung Schweiz Schätzung: 15'000.- Mehr erfahren
Highlight
Calame Alexandre (Lot 440)
Mehr erfahren
Highlight
Cartier Tonneau (Lot 2219)
1994. 950 Platingehäuse. Helles, guillochiertes Zifferblatt mit schwarzen römisches Ziffern. Mechanisches Werk. Nr. A109624. An schwarzem Lederband mit Weissgold Faltschliesse. Gangfähig. Leichte Gebrauchsspuren. Mit Box und Zertifikat. Länge 46 cm cm Breite 26 cm cm Schätzung: 6'500.- Mehr erfahren
Highlight
Cartier Tonneau (Lot 2219)
Mehr erfahren
Highlight
Feine Kesi Drachenrobe (Lot 824)
China 19. Jh. Seidenwirkerei, gelbes Seidenfutter. Neun fünfklauige Drachen die flammende Perle jagend, zwischen Wolken und Glückssymbolen über Wellen und Wasser auf rostrotem Grund. Seitlich geschlitzt, drei vergoldete Bronzeknöpfe. Leichte Gebrauchsspuren und Erhaltungsmängel, kleine Gewebefehlstellen und offene Nähte. Höhe 141 cm Breite Armende zu Armende 193 cm   Schätzung: 6'000.-[vcex_spacing... Mehr erfahren
Highlight
Feine Kesi Drachenrobe (Lot 824)
Mehr erfahren
Highlight
Calame Alexandre (Lot 439)
"Torrent des Alpes". Oel auf Leinwand. Unten rechts auf Stein signiert. Doubliert. SIK-Inventarnummer 8120. SIK Archivauszug siehe Abbildungen. Gerahmt. Bildmasse 60 cm × 77 cm Provenienz: Privatbesitz Zürich Schätzung: 8'000.- Mehr erfahren
Highlight
Calame Alexandre (Lot 439)
Mehr erfahren
Highlight
Zoomorpher Gong der Lobala (Lot 961)
Kongo. Schlitztrommel können die Stimme eines Menschen imitieren und wurden u. a. benutzt, um Nachrichten über grosse Distanzen zu übermitteln. Dabei Expertise der Gallery Walu Zürich, Zertifikat Nr. 2269 von 2011. Länge 253 cm Höhe 74.5 cm Provenienz: Sammlung Ted Scapa Schätzung: 12'000.- Mehr erfahren
Highlight
Zoomorpher Gong der Lobala (Lot 961)
Mehr erfahren
Highlight
Diamant-Armband (Lot 2352)
Weissgold 750, wohl 50er Jahre. 180 Brillanten und 120 8/8-Diamanten, zusammen ca. 19.10 ct. Länge 18.5 cm, Breite 2.5 cm. 67.8 g. Schätzung: 17'000.- Mehr erfahren
Highlight
Diamant-Armband (Lot 2352)
Mehr erfahren
Highlight
Ciardi Guglielmo (Lot 444)
"Laguna Veneziana con Gondoliere". Oel auf Holz. Unten rechts signiert. Parkettiert. Horizontaler Plattenriss mit Farbverlusten. Gerahmt. Bildmasse 34 cm × 55 cm   Schätzung: 15'000.- Mehr erfahren
Highlight
Ciardi Guglielmo (Lot 444)
Mehr erfahren
Highlight
de Saint-Phalle Niki (Lot 3248)
"L'Oiseau de Feu". Gouache auf Papier. Unsigniert. Um 1980. Skizze zur Skulptur für den von Jean Tinguely entworfenen Fontaine Stravinsky in Paris. Gerahmt unter Passepartout. Bildmasse 27 cm × 44.5 cm Provenienz: Sammlung Ted Scapa Schätzung: 6'000.-   Mehr erfahren
Highlight
de Saint-Phalle Niki (Lot 3248)
Mehr erfahren

Bid from Anywhere.

Manage your bids from the convenience of your phone.and never miss an auction.

Back To Top