skip to Main Content
0041(0)627516351 info@auktionshaus-zofingen.ch

Möchten Sie mitbieten?

Haben Sie in unserem Katalog für Sie interessante Objekte gefunden, die Sie gerne käuflich erwerben möchten? Alle sogenannten Lose, also Objekte, des aktuellen Katalogs können während der Auktion von Ihnen ersteigert werden. Die genauen Verkaufsdaten und -Zeiten jedes einzelnen Objekts können Sie unserem online Katalog entnehmen.

Möglichkeiten zu bieten

Live im Auktionssaal

Sie haben die Möglichkeit, das rege Treiben einer Auktion live im Saal mitzuverfolgen und Ihre Gebote persönlich abzugeben. Wir bitten Sie hierfür, sich ca. 30 Minuten vor der Versteigerung Ihres (ersten) Wunschobjekts am Empfang im Auktionshaus für eine Bieternummer anzumelden. Wenn Sie als Neukunde bei uns mitbieten möchten, bitten wir Sie, eine aktuelle Identitätskarte bereitzuhalten.

Live Online

Ist es Ihnen zeitlich oder lokal nicht möglich, vor Ort an der Auktion teilzunehmen, haben Sie die Möglichkeit online auf unserer App oder Webseite mitzubieten.Sie können einerseits ein schriftliches Gebot abgeben, das heisst uns schriftlich mitzuteilen, bis zu welchem Maximalgebot Sie auf ein gewünschtes Objekt mitbieten möchten. Dieses Gebot gilt nicht als Kaufpreis, sondern als oberste Grenze.

Telefonisch

Ebenfalls haben Sie die Möglichkeit, telefonisch mitzubieten. Dazu benötigen wir eine Telefonnummer, auf der wir Sie während der Auktion erreichen können. Sie werden einige Minuten vor der Versteigerung des gewünschten Objekts von uns angerufen und können so, analog zum live mitbieten im Saal, Ihre Gebote platzieren. Leider ist es uns nur in Ausnahmefällen möglich, ein Objekt bei telefonischer Nichterreichbarkeit zurückzustellen, das heisst, zu einem späteren Zeitpunkt innerhalb dieses Tages nochmals zur Auktion auszurufen. Deshalb ist ein schriftliches Maximalgebot zu Ihrer Sicherheit unumgänglich. Zu unserer eigenen Sicherheit, sowie derer der Verkäufer, behalten wir uns vor, beim Mitbieten auf gewisse Objekte Referenzen anderer Auktionshäuser, Bankgarantien oder Vorauszahlungen einzufordern.

Schriftlich

Wie gewohnt können Sie auch schriftlich auf Objekte bieten. Füllen Sie hierfür unser Bieterformular aus und senden Sie uns dieses per Mail oder Post zu.

Zuschlag

Alle Objekte werden an den meistbietenden Käufer versteigert. Der sogenannte Ausruf des Objekts erfolgt im Normalfall 20% unter dem im Katalog angegebenen Schätzpreis. Alle interessierten Käufer können nun in 10 % Schritten des aktuellen Gebots mitbieten, bis der Auktionator das Objekt dem Höchstbietenden zum Hammerpreis zuschlägt.

Ihre Kosten

Zusätzlich zum Hammerpreis verrechnen wir Ihnen ein Aufgeld von 23 % des Hammerpreises. Auf dieses Aufgeld, sowie auf alle weiteren Dienstleistungen unsererseits (Verpackung, Versand, Exportdeklarationen usw.) wird ebenfalls eine Mehrwertsteuer (MwSt.) von 7.7 % erhoben.

Rechnungsbeispiel: Im Falle eines Hammerpreises von CHF 100.00, sind dies ein Aufgeld von CHF 23.00 plus eine MwSt. von CHF 1.80. Ihnen werden also total CHF 124.80 in Rechnung gestellt.

Bezahlung und Abholung

Bereits während der Auktion können von Ihnen ersteigerte Objekte an der Kasse bezahlt und mitgenommen werden. Die Bezahlung im Auktionshaus ist nur bar und in Schweizer Franken (CHF) möglich. EC- und Kreditkarten, sowie Cheques sind keine akzeptierten Zahlungsmittel. In fussläufiger Distanz zum Auktionshaus befinden sich verschiedene Geldinstitute (UBS, Raifeisenbank, Aargauische Kantonalbank, Credit Suisse, Neue Aargauer Bank, Post), wo Sie Bargeld abheben bzw. wechseln können.

Während den darauffolgenden zwei Wochen können bzw. müssen alle Objekte bezahlt und abgeholt werden. Die Bezahlung ist entweder bar im Auktionshaus möglich oder per Banküberweisung in CHF mit Gebühren zu Ihren Lasten. Es werden keine weiteren Zahlungsmethoden wie Kreditkarten oder PayPal akzeptiert. Die Abholung ist erst nach Eingang der Zahlung auf unserem Konto möglich. Handelt es sich bei den von Ihnen ersteigerten Objekten um eine Vielzahl von Losen bzw. sehr grossen Objekten, ist eine vorgängige Terminvereinbarung empfehlenswert, um längere Wartezeiten zu vermeiden. Gerne unterstützen wir Sie beim fachgerechten Verpacken Ihrer Objekte, bitten Sie jedoch, passendes Verpackungsmaterial wie Schachteln, Mappen, Tüten oder Decken und v. a. ein genügend grosses Fahrzeug mitzubringen. Plastiktüten verrechnen wir mit CHF 1.00 pro Stück. Der Erlös geht vollumfänglich an den Verein ONE earth ONE ocean, der sich für die Säuberung der Weltmeere engagiert.

Versand

Falls es Ihnen nicht möglich sein sollte, Ihre Objekte persönlich im Auktionshaus abzuholen, bitten wir Sie, uns vorgängig darüber zu informieren. Ihre ersteigerten Objekte können auch per Post verschickt werden. Wir behalten uns jedoch vor, gewisse Objekte aufgrund ihres Preises, ihrer Zerbrechlichkeit oder ihrer Grösse nicht zu verschicken. Der Preis für den Versand errechnet sich aus den Kosten für das Porto sowie den Aufwand für das Verpacken und wird innerhalb der Schweiz mit mindestens CHF 30.00 und ins Ausland mit mindestens CHF 60.00 verrechnet. Als preiswerte und sichere Transportmöglichkeit empfehlen wir Ihnen die Firma Matthias Fegers Service für Kunst und Handel in Lüneburg (Deutschland), welche europaweite Sammeltransporte anbieten.
Für den Versand ihrer ersteigerten Trou­vail­le empfehlen wir Ihnen folgende Unternehmen:
Schwenk Services AG
info@schwenk.swiss
0041 (0) 71 385 03 32
Your Special Delivery Service
order.zurich@ysds.com
0041 (0) 44 500 22 56

Nachverkauf

In den zwei auf die Auktion folgenden Wochen fndet im Auktionshaus zusätzlich zur Abholung der sogenannte Nachverkauf statt. Alle nicht verkauften Objekte können zum Ausruf (ca. 20 % unter dem Schätzpreis) erworben werden.

Back To Top